Internationales Arbeiten – grenzenlose Herausforderungen.

Wenn wir von „grenzenlos“ sprechen, geht es nicht nur um die vielfältigen Handlungsspielräume, die wir unseren Mitarbeitern einräumen, um die abwechslungsreichen Herausforderungen, die unsere Produktvielfalt ermöglicht. Oder um das eigenverantwortliche Handeln, das unsere Führungskultur fordert und fördert. Grenzenlos sind wir im wahrsten Sinne des Wortes: aufgrund unserer globalen Präsenz.

Wer bei MAHLE arbeitet, agiert international. Und das setzt für jeden Mitarbeiter voraus, global und interdisziplinär zu denken. Schließlich ist vernetztes Handeln, über Landesgrenzen hinweg, der Schlüssel zu langfristigem Erfolg. Wir sprechen aus Erfahrung. Deshalb produzieren wir unsere Lösungen nicht nur an 100 Standorten weltweit, sondern sind auch an acht Forschungs- und Entwicklungszentren in Stuttgart, Northampton, Detroit (Farmington Hills, Novi), Tokio (Kawagoe, Okegawa), Shanghai sowie São Paulo (Jundiaí) vertreten. Überall vor Ort – nur so können wir unsere Kunden rund um den Globus bestmöglich betreuen.

Für unsere Mitarbeiter bedeutet dies: einen regen Informationsaustausch zu unseren Ländergesellschaften. Die weltweite Standardisierung von Fertigungsprozessen. Die Sicherstellung unserer hohen, international gültigen Qualitätsstandards. Und vor allem vielfältige internationale Projekte – wie zum Beispiel:

  • Die Gründung eines Joint Ventures in Macheng, China
  • Die finanzielle Betreuung ausgewählter Legaleinheiten in verschiedenen Ländergruppen
  • Der Auf- und Ausbau neuer Geschäftsfelder in verschiedenen Ländern
  • Die Produktentwicklung im Rahmen internationaler Projekte in multikulturellen Teams


Bei MAHLE wird Internationalität gelebt. Und wir bereiten unsere Mitarbeiter auch darauf vor. Mit Sprachkursen, interkulturellen Trainings oder fachlichen Coachings vor Ort.