Das Internationale Traineeprogramm – Weiterentwicklung auf hohem Niveau.

Sie haben in Ihrem Studium überzeugt. Jetzt können Sie weltweit glänzen. Mit unserem Internationalen Traineeprogramm bieten wir Ihnen als hoch qualifiziertem Universitäts- oder Fachhochschulabsolventen eine ausgezeichnete Karriereperspektive. Und die einmalige Möglichkeit zum Aufbau eines konzernweiten Netzwerks.

Das Programm - Individuell und vielseitig.

Ob im technischen oder kaufmännischen Bereich: Zielgerichtet bereiten wir Sie als Trainee in Ihrem Stammbereich auf Ihre zukünftigen Aufgaben vor – den Blick über den Tellerrand gibt es inklusive. In anspruchsvoller Projektarbeit können Sie sich und Ihr Talent beweisen. Dabei durchlaufen Sie unterschiedliche Stationen im In- und Ausland.

Wie der Programmablauf genau aussieht, planen wir individuell. So haben Sie die Möglichkeit, an den Projekten zu arbeiten, die Sie persönlich weiterbringen. Und MAHLE auch. Natürlich können Sie dabei Ihre eigenen Vorstellungen einbringen.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg. In regelmäßigen Gesprächen tauschen Sie sich mit Ihrem Mentor und der Personalentwicklung über neue Erfahrungen, den weiteren Programmablauf und Ihre Entwicklungsziele aus. So können wir Ihnen die Förderung garantieren, die Sie wirklich voranbringt.

Das Internationale Traineeprogramm – die Fakten:

  • Dauer 15 bis 18 Monate (flexibler Starttermin)
  • Feste Zuordnung zu einem Schwerpunktbereich
  • Durchführung verschiedenster Projekte – davon mindestens eines im Ausland (Auslandsaufenthalt 3 bis 6 Monate)
  • Gemeinsame Traineeseminare [GIF; 18 KB] , ergänzt durch individuelle Trainings- und Personalentwicklungsmaßnahmen
  • Intensive Betreuung durch Mentoren aus dem Fachbereich und der Personalentwicklung
  • Aufbau eines konzernweiten Netzwerks
  • Überdurchschnittliche gute Vergütung (vergleichbar mit Direkteinstieg)
  • Unbefristeter Arbeitsvertrag von Anfang an

Das Internationale Traineeprogramm auf einen Blick:

In welchen Bereichen wir aktuell suchen, erfahren Sie in unserem Stellenmarkt.

Unsere Anforderungen – Ihre Qualitäten sind gefragt.

Wir vertrauen auf Ihre Talente: Wer mit MAHLE auf hohem Niveau durchstarten möchte, sollte die richtigen Voraussetzungen mitbringen. Schließlich brauchen wegweisende Ideen Menschen, die sie voranbringen. Zielorientierte Absolventen, die von der „Faszination Technik" begeistert sind. So wie Sie.

Sie wollen Ihre Ideen einbringen und Dinge aktiv vorantreiben? Sehr gut. Damit Sie dies auch auf hohem Niveau können, sollten Sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Studium (Uni, FH) in der gewünschten Fachrichtung mit überdurchschnittlichem Abschluss
  • Einschlägige Praktika – bestenfalls im Automotive-Bereich
  • Internationale Erfahrung in Form von Auslandssemestern oder beruflicher Tätigkeiten (Praktikum, Nebenjob, etc.)
  • Idealerweise Zusatzqualifikationen wie eine Berufsausbildung oder ein MBA-Studium
  • Umfassendes Know-how im Fachbereich – inklusive entsprechender spezifischer Kenntnisse und Qualifikationen beispielsweise spezielle Softwarekenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse in Englisch und idealerweise einer weiteren Weltsprache
  • Bereitschaft zu weltweiter Mobilität
  • Kommunikationsstärke und Teamgeist
  • Faszination für Technik
  • Hohe Flexibilität und ausgeprägte Zielorientierung

In welchen Bereichen wir aktuell suchen, erfahren Sie in unserem Stellenmarkt.

Unsere Fachbereiche

Unsere Fachbereiche – abwechslungsreich und kompetent.

Ob in der Forschung und Entwicklung, der Produktion, dem Vertrieb oder im kaufmännischen Bereich –
als Teilnehmer unseres Internationalen Traineeprogramms bestimmen Sie selbst, wo Ihre Zukunft liegt. Spannende Aufgaben, ein echtes Miteinander und ausgezeichnete Perspektiven erwarten Sie in jedem Bereich. Aber machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild.

Die Zukunft beginnt jetzt – in der Forschung und Entwicklung. In weltweit 16 Forschung- und Entwicklungszentren legen wir den Grundstein für unseren Unternehmenserfolg: Mit zukunftsorientierten Lösungen setzen wir technische Standards und begeistern unsere Kunden. Immer mit dem Ziel vor Augen, Co2-Emissionen zu reduzieren und den Kraftstoffverbrauch zu senken. Dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag – für ein besseres Klima. Die Schwerpunkte dabei liegen auf:

Forschung und Vorausentwicklung. Unserer kreativen Ideenschmiede, die bei Zukunftsthemen immer einen Schritt weiter denkt. Hier erfolgt das Monitoring zukünftiger Entwicklungen für den gesamten MAHLE Konzern. Wir prüfen die technische Umsetzbarkeit neuer Technologien, Produkte und Verfahren. Hierzu zählen auch strategische Entwicklungsprojekte, die wir noch keiner Produktlinie eindeutig zuordnen können. Für diese Herausforderung suchen wir kreative, zukunftsorientierte und flexible Ingenieure mit breitem Wissen und sehr gutem physikalischen Verständnis.

Unseren Kerngeschäften der Produkt-/Prozessvorentwicklung sowie der Produktentwicklung. Hier sind die meisten unserer Mitarbeiter auf dem Gebiet der Entwicklung tätig. In der Produkt-/Prozessvorentwicklung als innovative Entwickler von Prototypen für die übernächste Produktgeneration. Denn in diesem Bereich planen und entwickeln wir Produkt- sowie Prozesskonzepte von Prototypen sowie von serienreifen Bauteilen und Komponenten, die unseren zukünftigen Erfolg bestimmen werden. Auch hier wünschen wir uns Ingenieure, die mit Kreativität und Sachverstand Innovationen voranbringen möchten. In der Produktentwicklung wiederum finden sich die pragmatischen Experten für Kundenlösungen in Serie wieder. Kompetent entwickeln und perfektionieren wir hier bis zur Serienreife die Produkte und Verfahren, die direkt eingesetzt werden können. Dabei vertrauen wir Ingenieuren, die mit Spezialwissen, Kundenorientierung und Durchsetzungsstärke überzeugen.

Von der Idee bis zur Serienreife und auch darüber hinaus – der technische Vertrieb begleitet den kompletten Entwicklungsprozesses sowie den Life Cycle unserer Produkte. Intern und extern. Als Schnittstelle zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen, Werken und Regionen sowie als Ansprechpartner für unsere Kunden vor Ort.

Global Erfolgreich. Lokal vertreten. Unsere Großkunden betreuen wir individuell mit globalen Key-Account Managern und regionaler Kompetenzteams vor Ort. Unser breites Aufgabenspektrum erfordert ein hohes technisches Verständnis und die Fähigkeit, unseren Kunden komplexe Sachverhalte erklären zu können. Deshalb suchen wir Ingenieure, Wirtschaftsingenieure und BWLer, die offen auf Menschen zugehen können und das nötige technische Fachwissen mitbringen, aber auch zielorientiert an der Realisierung unserer wirtschaftlichen Vorgaben arbeiten. Gleichzeitig möchten wir auch Vertriebler für uns gewinnen, die Prozesse vorantreiben und die Zielerreichung für unsere Kunden sicherstellen.

170 Produktionsstandorte. Fünf Kontinente. Ein Standard. Unsere effizienten und modernen Fertigungsprozesse weltweit ermöglichen eine ergonomische Serienfertigung auf höchstem Niveau. Unsere Mitarbeiter fertigen innovative Produkte für unsere Geschäftsbereiche sowie für verschiedene Profit-Center, wie z. B. Mechatronik, Motorsport und Sondermotoren.

Jeder Produktionsbereich umfasst ein eigenständig agierendes Team. Dieses besteht aus Arbeitern, Facharbeitern und Spezialisten sowie Supportern, beispielsweise aus den Bereichen Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung Musterbau, Logistik. Unsere Produkte werden an modernen, präzise auf die Produktion abgestimmten Fertigungseinrichtungen hergestellt. Natürlich unter Berücksichtigung höchster Qualitätsstandards. Dabei sind motivierte, technisch interessierte Mitarbeiter gefragt, die abwechslungsreiche Aufgaben suchen.

Immer auf Augenhöhe – die Mitarbeiter des Controllings sind bei MAHLE gleichwertige Partner, die die operativ verantwortlichen Personen in der Entscheidungsfindung unterstützen. Angefangen vom Werkscontroller über Landes- und Regionalcontroller verfügt jede Gesellschaft und jeder Geschäftsbereich über eigene Controller. Kompetent auf jeder Ebene. Mit Know-how sowie dem Verständnis für Technik und die operativen Vorgänge.

Im Controlling sind die Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. So können Controller, die mit ihrer Arbeit überzeugt haben, im Ausland aktiv werden. Auch ein Wechsel vom Controlling ins Rechnungswesen ist möglich. Und wird von MAHLE unterstützt.

Um bei uns erfolgreich zu sein, suchen wir Mitarbeiter, die nicht nur das nötige Gespür für Zahlen und ein Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge mitbringen, sondern auch über den Tellerrand schauen. Beispielsweise, was unsere Technik betrifft. Nur mit diesem Know-how verstehen sie unsere Arbeit als Unternehmen und können zu echten Partnern für die Leitungsebenen werden.

Ein optimales Angebot. Als Weltmarktführer entwickeln, koordinieren und realisieren wir die besten globalen Warengruppenstrategien. Zielgenau werden Beschaffungsmarkt-, Preis- und Wertanalysen vollzogen, nationale und internationale Verhandlungen durchgeführt und Entwicklungsprojekte begleitet - natürlich in enger Zusammenarbeit mit anderen Bereichen wie Entwicklung und Produktion.

In Europa sind wir im Einkauf des Produktionsmaterials in einer hohen Anzahl verschiedener Warengruppen aktiv. Mit Unterstützung des Lieferantenmanagements sorgen wir für die optimale Auswahl der Lieferanten, entwickeln diese weiter und sorgen für die reibungslose Versorgung der Produktionswerke. Darüber hinaus wird über Forward-Sourcing-Aktivitäten in enger Abstimmung mit den Entwicklungsabteilungen sichergestellt, dass kompetente Lieferanten für neue bzw. weiterentwickelte Produkte zur Verfügung stehen.

Der Non-Production-Einkauf sichert die Konditionen und Lieferleistungen - von der Dienstleistung über Office Equipment bis zur Produktionsanlage. Teilweise werden Verträge und Verhandlungen global, regional bzw. auf Länderebene geschlossen.

Im Bereich Einkauf erwarten neue Mitarbeiter bei MAHLE spannende Aufgaben in einem internationalen Umfeld. Wir arbeiten projekt- und teamorientiert, natürlich unter Einsatz modernster Beschaffungsinstrumente wie SAP, dem e-Katalogmanagement oder Online-Auktionen.

Das Richtige zur richtigen Zeit. In der Logistik gestalten wir die gesamte Wertschöpfungskette. Vom Kunden bis zum Lieferanten, von der Anfrage bis zum Angebot. Wir erstellen individuelle Logistikkonzepte und begleiten die Projekte von der Auswahl des Produktionsstandorts bis zum Start der Serienproduktion. Und zwar an jedem Ort der Welt.

So unterstützen wir unsere Werke bei großen Logistikprojekten auf den Gebieten Werks- und Layoutplanung, Materialfluss- und Lagerplanung, Ver- sowie Entsorgungssysteme. Und begleiten deren Realisierung mit einem effizienten Projektmanagement und
-controlling. Gerade in Kompetenzfeldern wie Strategische Planung, Supply Chain Management oder Produktions- und Lagerlogistik bedeuten diese Herausforderungen viel Freiraum, aber auch viel Verantwortung für den Einzelnen.

Wir bieten ein Logistiknetzwerk, das über enormes Know-how und langjährige Erfahrung verfügt. Unsere Mitarbeiter übernehmen dabei verantwortungsvolle Projekte an den verschiedensten Orten der Welt. Damit sie diese in gewohnter MAHLE Qualität bearbeiten können, fördern wir unsere Mitarbeiter durch kontinuierliche Weiterbildung und Schulungen. So bleiben sie in Sachen Logistik immer auf dem neuesten Stand.

Mit Potenzialen ganz nach vorn. Von der erfolgreichen Personalauswahl über die kontinuierliche Qualifizierung bis hin zur Mitarbeiterbindung und Nachwuchsförderung – die Kompetenz des Personalbereichs ist entscheidend, um unsere langfristigen Unternehmensziele zu erreichen. Schließlich sind unsere Mitarbeiter die Garanten unseres Erfolgs.

Im Personalbereich bieten wir interessante Einstiegsmöglichkeiten im Operativen Personal, in der Personalentwicklung, der Entgeltabrechnung oder Ausbildung und noch vielen weiteren Bereichen. Hohe fachliche und persönliche Kompetenz ist dabei die Grundvoraussetzung, die Sie mitbringen sollten. Schließlich warten abwechslungsreiche Aufgaben und viel Verantwortung auf Sie. Und wer sich erfolgreich einbringt, den erwarten vielfältige Karrieremöglichkeiten. Auch über Landesgrenzen hinweg.

Das Entscheidende ist Ihr Engagement. Und das wird von uns gefordert. Beispielsweise in der Projektzusammenarbeit und zum Erfahrungsaustausch mit in- und ausländischen Kollegen. Unsere weltweit gültigen Standards und Prozesse sorgen dabei für einheitliche Abläufe.

Vom Qualitätsmanagement über die Unternehmenskommunikation bis hin zur IT – bei MAHLE gibt es eine Vielzahl weiterer spannender Bereiche, in denen Sie mit ihrem Know-how zum Erfolg von MAHLE beitragen können. Zum Beispiel mit dem Ziel, unsere Prozesse weiterhin optimal zu gestalten, neue Märkte zu erschließen oder neue Produkte, Techniken und Prozesse für uns intern sowie für unsere Kunden einzuführen. Mit innovativen Ideen, kreativen Mitarbeitern und anspruchsvollen Lösungen.

Die Aufgaben hier sind vielfältig. Die Perspektiven allerdings auch. So bieten wir Mitarbeitern auf den unterschiedlichsten Gebieten echte Herausforderungen, an denen sie kontinuierlich wachsen können. Und natürlich genügend Freiraum haben, ihre eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. Auch international.

In welchen Bereichen wir aktuell suchen, erfahren Sie in unserem .

Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte – Ihre neuen Kollegen berichten.

Sie möchten mehr über das Internationale Traineeprogramm von MAHLE erfahren? Am liebsten aus erster Hand? Dann sehen Sie sich unsere Erfahrungsberichte an.

Was können Absolventen erwarten, wenn sie bei MAHLE als Trainee einstiegen? Theresa Heim ist gerade mitten im Traineeprogramm und steht kurz vor ihrem ersten Auslandsaufenthalt in Shanghai.

Frau Heim, warum haben Sie sich für den Berufseinstieg bei MAHLE entschieden?

Theresa Heim: Auch mir war es wichtig, dass das Unternehmen global tätig ist: Ich finde es spannend, mit Kollegen aus anderen Ländern und Kulturen in Kontakt zu sein und in internationalen Projekten zu arbeiten. Und ich wollte gerne als Trainee einsteigen, um einen möglichst umfassenden Einblick ins Unternehmen zu bekommen und noch einmal ins Ausland zu gehen.

Welche Stationen haben Sie jeweils durchlaufen?

Theresa Heim: Meine Zielposition ist im Technischen Vertrieb. Momentan absolviere ich meine dritte Projektstation im Motorenversuch. Davor war ich in der Bauteilbefundung und im Controlling. Als nächstes absolviere ich meinen Auslandsaufenthalt in Shanghai, China, im Vertrieb für den asiatischen Raum. Anschließend komme ich nach Deutschland zurück und arbeite im Production Engineering. Das ist dann meine letzte Station, bevor ich meine Zielposition antrete.

Das klingt sehr spannend: Was sind denn aktuell Ihre Tätigkeitsbereiche?

Therese Heim: Bei mir ist das gerade eine spannende Mischung aus theoretischen Tätigkeiten, zum Beispiel die Auswertung von Messergebnissen, und praktischer Arbeit am Prüfstand. Das heißt, ich unterstütze die Kollegen bei der Vorbereitung der Motoren für den Prüfstand und lerne dadurch sehr viel über Motorentechnik sowie über die Arbeit direkt am Motor.

Das klingt nach viel Begeisterung . . .

Theresa Heim: Mich begeistert, dass ich die verschiedenen Abteilungen von MAHLE kennen lerne und mir dabei ein Netzwerk aufbauen kann. Gleichzeitig freue ich mich auf meine Zielposition im technischen Vertrieb: Ich finde es total spannend, die Produkte von Anfang bis Ende zu begleiten – im Entwicklungsprozess sowie später im LifeCycle.

Was schätzen Sie an MAHLE als Unternehmen?

Therese Heim: Darüber hinaus ist für mich die Struktur und Konzerngröße einfach optimal: Die Hierarchien sind relativ flach und der Kontakt zu den Führungskräften besser als in sehr großen Konzernen. Gleichzeitig bietet MAHLE die Vorteile eines großen Konzerns, zum Beispiel bezüglich Trainings und Weiterbildung. Und die Arbeitsatmosphäre ist einfach toll!

Wie würden Sie diese beschreiben?

Theresa Heim: Sehr herzlich und freundlich – ich wurde bislang in jeder Station sehr gut ins Team aufgenommen. Die Kollegen unterstützen beim Einarbeiten in die immer wieder neuen Themen und Tools. Auch der Kontakt zu den anderen Trainees ist super.

Was können Absolventen erwarten, wenn sie bei MAHLE als Trainee einstiegen? Florian Wagner hat das Programm bereits 2015 abgeschlossen und verwirklicht heute seine Ideen bei MAHLE als Produktionsplaner im Bereich Innenraumfilter.

Herr Wagner, warum haben Sie sich für den Berufseinstieg bei MAHLE entschieden?

Florian Wagner: Bei mir war der ausschlaggebende Punkt, dass das Traineeprogramm international ausgerichtet ist mit mindestens einer Auslandsstation. Ich habe insgesamt drei Projektstationen im Ausland absolviert – das lag allerdings an meiner Zielposition.

Das Traineeprogramm bei MAHLE wird für jeden Trainee individuell geplant und soll den Trainee möglichst gut auf die spätere Tätigkeit vorbereiten. Die Zielabteilung steht bereits beim Start des Programms fest und die einzelnen Stationen werden so ausgewählt, dass eine optimale Einarbeitung erfolgen kann – sowohl aus fachlicher Sicht, als auch aus Sicht der Kontakte.

Welche Stationen haben Sie jeweils durchlaufen?

Florian Wagner: Nach dem Start in meiner Zielabteilung, der Entwicklung für Innenraumfilter, war ich in Österreich in der Medienentwicklung tätig, wo wir einen Teil unserer Filtermedien entwickeln. Danach war ich in einem Werk in Rumänien und später wieder in der Entwicklung im MAHLE TECH Center in Shanghai. So konnte ich die Entwicklung unserer Innenraumfilter umfassend kennenlernen: Von den ersten Planungen bis zur Produktion im Werk und der Auslieferung an den Kunden.

Das klingt sehr spannend: Was sind denn aktuell Ihre Tätigkeitsbereiche?

Florian Wagner: Ich habe zwei sehr interessante Hauptaufgabenbereiche: die Erstellung von Angeboten für zahlreiche Kunden aus der Automobilindustrie und die Projektleitung der Produktentwicklung bis zum Serienlauf. Dafür stehe ich in engen Kontakt mit unseren Werken.

Parallel arbeite ich immer wieder an spannenden Sonderprojekten mit, wie zum Beispiel die Verbesserung der Durchlaufzeit für den Angebotserstellungsprozess und die Einführung eines Shop Floor Managements in unserer Abteilung. Diese Methode ist eher typisch für die Produktion, kam aber so gut an, dass wir bereits als Benchmark für andere Abteilungen dienen.

Das klingt nach viel Begeisterung . . .

Florian Wagner: Ja, das stimmt. Ich mag einfach die Vielseitigkeit: Ich habe mit finanziellen und ökonomischen Aspekten genauso zu tun wie mit den technischen Details beim Herstellungsprozess. Ich bekomme sozusagen einen Rundum-Einblick und habe dabei mit ganz unterschiedlichen Leuten und Disziplinen zu tun.

Was schätzen Sie an MAHLE als Unternehmen?

Florian Wagner: MAHLE hat in den letzten Jahren ein sehr starkes Wachstum vollzogen. Das heißt, es ist sehr dynamisch, da passiert etwas und man kann viel Neues gestalten. Außerdem schätze ich, dass es international aufgestellt ist und weiterhin im Besitz einer Stiftung, sodass eine Konzentration auf die langfristigen Ziele möglich ist.

Wie würden Sie diese beschreiben?

Florian Wagner: Ja, das stimmt: Speziell in meiner Abteilung sind wir ein sehr junges Team. Die Atmosphäre ist kollegial, dynamisch und offen – alle sind mit Begeisterung dabei. Wir unterstützen uns gegenseitig und arbeiten wirklich als ein Team.

Was dich als Trainee bei uns genau erwartet? Wir haben Malte Siekmann, aktuell mitten im Internationalen Traineeprogramm, für dich ausgefragt.

 

Hallo Malte. Danke, dass du dir kurz Zeit für ein Interview genommen hast. Du bist vor rund einem Jahr nach deinem Studium in Aachen als Trainee bei MAHLE eingestiegen. Warum hast du dich damals für das Internationale Traineeprogramm bei MAHLE entschieden?

Malte: MAHLE bietet als Global Player unterschiedlichste Entwicklungsmöglichkeiten. Mir war es sehr wichtig international zu arbeiten, da ich einerseits die Herausforderungen des interkulturellen Arbeitens suche und andererseits meinen Wissenshorizont erweitern will. All dies funktioniert jedoch nur in international tätigen Unternehmen. MAHLE unterstützt dies und gibt den Mitarbeitern viele Möglichkeiten, sich selbst weiterzuentwickeln.

Welche Aufgaben übernimmst du aktuell als Trainee?

Malte:
Mein Stammbereich ist die Gießerei im MAHLE Werk in Rottweil. Als Trainee wurde mir relativ schnell Verantwortung übertragen. Ich war bereits nach kurzer Einarbeitungszeit bei Projekten in der Schmelzerei, Gießerei und dem Strangguss tätig. Heute übernehme ich zahlreiche Projekte in der Gießerei.  Zu den Hauptthemen zählen oftmals die Ausschussreduzierung und die Qualitätsverbesserung. Dafür arbeite ich sowohl an Auswertungen am PC, als auch direkt in der Versuchsdurchführung in der Gießerei oder Schmelzerei. Zudem wirke ich an größeren, Abteilungs-übergreifenden Projekten mit, was mir viele Möglichkeiten bietet, meinen Horizont zu erweitern und mir Wissen aus anderen Bereichen anzueignen.

Warst du für MAHLE auch schon im Ausland unterwegs?

Malte: Ich hatte bereits die Gelegenheit, alle europäischen Kolbengießereien von MAHLE zu besuchen und dabei enge Kontakte zu den ausländischen Kollegen in Spanien, der Türkei und Italien zu knüpfen. Im Oktober steht dann mein Auslandsprojekt an: Dafür gehe ich für drei Monate in unser Werk nach Polen. Ich bin schon sehr gespannt, welche Herausforderungen mich dort erwarten. 

 

Was waren bisher deine persönlichen Highlights des Traineeprogramms bei MAHLE?

Malte: Zu den Highlights zählen für mich ganz klar die Traineeseminare. Diese Workshops bilden uns in Kleingruppen innerhalb kurzer Zeit in speziellen abgestimmten Bereichen aus. Themen sind zum Beispiel Teamwork, Präsentationstechniken oder Projektmanagement. Das Wissen wird von professionellen Trainern innerhalb von 3-tägigen Intensiv-Lehrgängen vermittelt. Vieles von dem Gelernten konnte ich nach den Seminaren sehr schnell in meiner täglichen Arbeit anwenden.

 

Dieses Traineeprogramm passt wie angegossen: Bewirb dich jetzt als Internationaler Trainee mit dem Schwerpunkt Gießereitechnik & starte deinen Weg mit MAHLE:

Welche Aufgaben euch bei uns erwarten? Wir haben unseren aktuellen IT-Trainee Jonathan für euch ausgefragt. Klickt euch durch die Fotostrecke & erfahrt mehr.

Hallo Jonathan. Danke, dass du dir kurz Zeit für ein Interview genommen hast. Du bist im Oktober 2015 nach deinem Masterabschluss in "International Management of Information Technology" bei MAHLE als Trainee mit dem Schwerpunkt IT eingestiegen. Welche Stationen hast du seit dem im Rahmen deines Traineeprogramms durchlaufen?

Jonathan: Hallo Elisabeth. Ja, im Rückblick war der Oktober 2015 ein sehr spannender Moment für mich, um bei MAHLE anzufangen, da zu dieser Zeit gerade die IT-Integration einer von MAHLE gekauften Firma in vollem Gange war. Zum Start habe ich im Applikationsteam mitgearbeitet, wo ich das Inventar aller Anwendungen als Resultat der IT-Due-Diligence überarbeitet habe und dafür gesorgt habe, dass benötigte Anwendungen geklont werden, um sie unseren Mitarbeitern auf neuer Hardware wieder bereitzustellen. Da MAHLE lediglich einen Teil der Firma übernommen hatte, ergaben sich aufgrund der unterschiedlichen Netzwerk-, Support-, und Vertragskonstellationen komplexe, wechselseitige Abhängigkeiten. Hierbei galt es, viele kreative Problemlösungen zu finden, um zum Gesamterfolg der Integration beizutragen.

Kurz darauf übernahm ich die Koordination für ein größeres SAP-Projekt – ebenfalls im Rahmen des Integrationsprozesses. Projektgegenstand war das Klonen und Übergeben modifizierter SAP-Systeme mit einzig den für MAHLE relevanten Daten. So galt es für mich sicherzustellen, dass nach dem Klonen alle Peripherie-Infrastruktur ordnungsgemäß funktionierte, während ich zeitgleich umfangreiche Endbenutzertests in verschiedenen Ländern koordinierte und die zeitnahe Übergabe der Systeme an MAHLE vorantrieb.

 Zuletzt war ich in der PLM-Abteilung und habe dort den neuen Ist-Prozess für das Projektkostencontrolling mittels umfangreicher Interviews herausgearbeitet und modelliert. 

In welcher Abteilung bist du aktuell und welche Aufgaben übernimmst du dort?

Jonathan: Aktuell bin ich im MAHLE IT Innovation Management Office tätig. Dort habe ich an der Ausgestaltung des IT-Innovationsprozesses mitgearbeitet und diesen auch mittels BPML modelliert. Der Prozess beschreibt generisch, wie eine IT-Innovation intern generiert, bewertet und ein Machbarkeitsnachweis bzw. Pilot umgesetzt wird.

MAHLE Karriere: Warst du für MAHLE auch schon im Ausland unterwegs?

Jonathan: Ja, ich habe drei Monate die Kollegen in einem MAHLE Werk in der Slowakei unterstützt. Dazu gehörten operative Tätigkeiten in der lokalen IT wie etwa der Aufbau von neuen Thin-Clients in der Produktion oder die Koordination einer physikalischen Separierung in einem unserer Rechenzentren bei einem Drittanbieter. Abermals galt es hier, ein Konzept auszuarbeiten, das die Umstellung (immerhin ca. 300 Kabel wurden umgestöpselt) mit möglichst geringer Auswirkung für die Produktion sicherstellt. Zahlreiche Schnittstellen wurden von uns dahingehend überprüft und für den Umzug vorbereitet. Und anschließend natürlich wieder von Endbenutzern getestet und freigegeben.

MAHLE Karriere: Was waren bisher deine persönlichen Highlights des Traineeprogramms bei MAHLE?

Jonathan: Was mir bisher am besten gefallen hat, ist, dass ich sehr eigenständig die Themen bearbeiten kann. Mir wurde schnell Verantwortung übertragen und ich hatte die Möglichkeit, mich selbst auszuprobieren und unglaublich viel Neues zu lernen. Auch die Diversität der Themen empfinde ich im Rückblick als sehr bereichernd.

Ein weiteres Highlight waren für mich die Traineeseminare, bei denen wir unsere Soft Skills verbessert haben und insgesamt als Traineegruppe weiter zusammengewachsen sind.

MAHLE Karriere: Hast du noch ein paar Tipps für Absolventen, die sich auf die Stelle bewerben möchten?

Jonathan:
Bewerbt euch auf jeden Fall – es lohnt sich J Und ich freue mich schon, euch später als Kollegen kennenzulernen und euch MAHLE zu zeigen.

In welchen Bereichen wir aktuell suchen, erfahren Sie in unserem Stellenmarkt.

Bewerbung und Auswahlprozess - jetzt sind Sie dran.

Sie haben im Stellenmarkt genau die Traineestelle gefunden, die Ihren Vorstellungen entspricht? Ausgezeichnet. Mit Ihrer Bewerbung machen Sie den ersten Schritt in Ihre Zukunft. Und dieser sollte gut vorbereitet sein. Schließlich können Sie uns mit Ihrer Bewerbung auf den ersten Blick von sich und Ihren Qualitäten überzeugen.

Wir wollen uns schnell und unkompliziert einen ersten Eindruck von Ihnen machen. Am besten bewerben Sie sich deshalb mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen über das MAHLE Recruiting-Portal eMploy. Insgesamt sollten Ihre Anlagen eine Gesamtgröße von 10 MB nicht überschreiten.

Nachdem Sie mit Ihrer Bewerbung unser Interesse geweckt haben, können Sie uns von sich überzeugen. Persönlich. Im Rahmen eines dreistufigen Auswahlprozesses.

Zeigen Sie uns, was in Ihnen steckt. Ihr Weg beginnt hier und jetzt – mit uns.

In welchen Bereichen wir aktuell suchen, erfahren Sie in unserem .

Wählen Sie Ihre Sprache.

  • Deutschland

Job Suche

Go